Land Jagd Nov. 2015 Eine dörfliche Idylle und zwei Tote ,,Der Revolver in meinen Händen fühlt sich gut an, ich spüre Erleichterung. Das Ende, so habe ich einmal gelesen, mache den meisten Menschen Angst. Bei mir ist das nicht der Fall."
Mörder -Jagd ----- Kuckucks Mord---- zwei Krimis mit Jil Augustin
Petra, eine junge Journalistin findet heraus, dass im Kreiskrankenhaus Babys vertauscht wurden. Die Recherche wirbelt viel Staub auf. Doch bevor sie ihren Artikel veröffentlichen kann, wird sie vergiftet. Achim, ihr Vorgesetzter, erschossen.
Der Mörder sieht sich als Sieger: ,,Ich habe die Macht gespürt, über das Ende zu bestimmen. Dieses Recht hast du mir vor langer Zeit, ohne es zu merken, selbst in die Hände gespielt- ohne zu ahnen, wer ich wirklich bin. Ein Satan in der Rolle des Guten."