Faszination Bücher

Bücher finde ich einfach faszinierend, weil ich schon immer ein Faible für die Kraft des geschriebenen Wortes hatte. Seit frühester Jugend lese ich alle Arten von Büchern und dabei geht es mir sehr oft so, dass mich ein Buch total fesselt. Damit meine ich nicht nur einen spannenden Krimi, sondern oft auch ein Sachbuch, was mich in ein mir bislang völlig unbekanntes Thema einführt oder mir die Gedanken eines fremden Menschen näher bringt.

 

Aus dieser Faszination speist sich sicher auch die „Gier“, ständig neue Bücher auszusuchen und zu verschlingen.

 

Ihr merkt: Ich bin eine regelrechte Leseratte. Zum Glück. Denn neben vielerlei „Gebrauchsdruckwerken“ wie Tageszeitung oder gar Bedienungsanleitungen gibt es noch mehr spannende Welten zu erlesen.

Küssen statt reden

Der neue Roman von Manuela Lewentz!

Für Lotte sind die gemütlichen Abende mit den Freundinnen bei Prosecco, Kartoffelsalat und Chips
in den letzten Wochen zum Highlight geworden. Franz ist ein Fehlgriff, also muss Abwechslung her. Lotte schaltet eine Kontaktanzeige. Danach kommt jede Menge Unruhe, aber auch An- und Aufregung ins Haus. Liebe, so denkt Lotte, sie ist wie Pudding. „Ich liebe Pudding, kann ihm nicht aus dem Weg gehen, trotzdem tut er mir nur kurzfristig gut und hängt im Anschluss zäh auf meinen Hüften fest“.

Ich fühl’ mich gut

Der neue Wohlfühlratgeber mit Sieben-Tage-Ernährungsplan

Manuela Lewentz zeigt Ihnen in diesem 108-seitigen Ratgeber anhand eines Sieben-Tage-Ernährungsplans und mit vielen kleinen sportlichen Übungen sowie leckeren Rezepten der Gourmet Wildmanufaktur, die auch Sie bequem in Ihren Alltag einbauen können, wie Sie sich in Ihrem Körper rundum wohlfühlen. Und ganz nebenbei verlieren Sie auch ein paar überflüssige Pfunde.


In der Genusswoche kombinieren Sie bequem und ohne großen Kochaufwand die gesunden Produkte der Gourmet Wildmanufaktur aus dem Rhein-Lahn-Kreis mit frischem Obst, Gemüse und Eiweißprodukten.

Vogelfrei – Im Auge des Mörders

Der aktuelle Krimi von Manuela Lewentz!

Die einen sehen dem neuen Windpark mit Freuden entgegen, die anderen gehen auf die Barrikaden. Demonstrationen und Vorurteile sind an der Tagesordnung. Steffen Weinand, Befürworter und Aktivist für die neue Anlage, wird an dem Tag ermordet, als er für seine Zukunft die Unterschrift unter den Pachtvertrag setzt. Mit einer Walther PPK wird er auf offener Straße erschossen. „Die gute Tat“, nennt der Mörder sein Handeln. Ein neuer Fall für Jil Augustin.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manuela Lewentz-Twer