Romane – nicht nur für Frauen

Lustig, romantisch und immer mit einem zwinkernden Auge – so sind die Romane, die ich schreibe. Es macht mir große Freude, Sie an den kleinen Anekdoten, die das Leben so schreibt, teilhaben zu lassen. Besonders ans Herz ist mir meine Protagonistin Lotte gewachsen. Sie erlebt allerlei lustiges, hat allerdings auch so manches Mal Liebeskummer.

Suche Mann zum Renovieren

Ausgerechnet Lotte, die gerne in den Tag hineinlebt und viel Zeit für ihre kreativen Augenblicke braucht, soll eine Villa in Frankfurt geerbt haben? Dabei kennt sie die edle Spenderin nicht einmal. Lydia Lowere, eine Dame der High Society, hat Lotte für ihr Erbe ausgesucht. Doch, was um alles auf der Welt hat diese Lady dazu bewegt? Lotte weiß sich keinen Rat. Von einer Verwandtschaft mit dieser Frau ist ihr nichts bekannt. Bei einer Recherche im Internet stößt Lotte auf das Foto von Lydia Lowere, das Konterfei hat sie nun wenigstens schon einmal gesehen. Ob sie von Lottes Geldproblemen wusste? Dann ist auch noch die Sache mit der Kolumne. Für ein Magazin soll sie die perfekte Kontaktanzeige entwerfen und Tipps geben, wie man sich einen Traummann angelt. Bei den Recherchearbeiten bezieht Lotte ihre besten Freundinnen mit ein - romantische Turbulenzen sind vorprogrammiert.

Prinz gesucht, Frosch geküsst

Die neue Recherche für Lottes vierteljährliche Kolumne soll nur ein Job sein, doch dann gerät ihr Leben mal wieder so richtig durcheinander. Liebesabenteuer sind dabei nicht ausgeschlossen.

 

Immerhin die letzten Monate war Lotte im siebten Himmel. Der Aufenthalt auf Wolke 7 war jedoch zeitlich begrenzt. Gleichzeitig zu ihrem neuen Job gerät auch ihre Beziehung in eine tiefe Krise. Der Alltag mit seinen Tücken und nervenden Wahrheiten kam zu rasch. Nur, so fragt sich Lotte inzwischen, wieso verwandeln sich einige Prinzen nach dem Küssen zu einem Frosch, den man lieber nicht mehr küsst und mit in sein Bettchen nimmt? Wie gut, dass Lottes Freundinnen in der Nähe sind und sie auffangen. Als dann dieser große Wagen vor Lottes Haus steht, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wende.

Männer sind wie Sahnetorte

Lottes Leben ist in den letzten Wochen und Monaten ziemlich trist geworden. Damit soll nun Schluss sein, denn sie geht auf Kreuzfahrt. Doch da bahnen sich für Lotte gleich neue Abenteuer an.

 

„Männer sind wie Sahnetorte –verführerisch, anziehend bis zum letzten Biss. Wie die unnötigen Kalorien der süßen Leidenschaft kleben sie oft viel zu lange an uns, nicht nur an den Hüften.“

Lydia Lowere hat diesen Spruch geliebt. Lottes Tante lebte so unkonventionell, liebte das Leben, die Männer, natürlich auch das Geld. Ob Lotte die Gene ihrer Tante in sich trägt?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manuela Lewentz-Twer